JIMDO Erfahrungen und Bewertung

Meine Erfahrungen mit Jimdo "Creator" und "Dolphin"

Jimdo Erfahrungen und Bewertung (Creator und Dolphin)

Allgemeines

 

Als überzeugter Jimdo-Fan freut sich Hirschfrau immer sehr darüber, wenn die Tooltester das herausfinden, was sie schon lange weiss: dass Jimdo der beste Website Baukasten für Soloselbstständige und Kleinunternehmen ist.

 

Vor elf Jahren war ich in der selben Situation wie du: ich wollte meine Website selbst gestalten und hatte null Erfahrungen. Damals war die Anzahl der Webbaukasten-Anbieter noch überschaubar und so bin ich schon bald bei Jimdo gelandet. Und geblieben.

 

Inzwischen gibt es unzählige Systeme zum Webseiten erstellen und ich habe viele davon auf Herz und Nieren geprüft (inkl. das viel gelobte WordPress). Bisher habe ich kein anderes Tool entdeckt, das benutzerfreundlicher, DSGVO-freundlicher und suchmaschinenfreundlicher ist als die Jimdo-Editoren.

 

Hier die wichtigsten Gründe, warum auch WebdesignerInnen (natürlich nur die Schlauen 😎) gerne mit Jimdo arbeiten:

  • benutzerfreundliches Tool (intuitive Bedienung)
  • responsives Design (perfekte Anzeige auf allen Geräten)
  • sehr schnelle Seitenladezeit (WIX und WordPress sind ne Schnecke dagegen)
  • gute Performance dank Hochleistungs-Rechnern
  • technisch immer auf dem neusten Stand (um Updates musst du dich nicht kümmern)
  • mit den EU Datenschutzrichtlinien (DSGVO) kompatibel
  • bei den Suchmaschinen beliebt (gutes "Ranking")
Was ich bei Jimdo ausserordentlich schätze ist, dass man nicht mit lästigen Mails bombardiert wird, die einen zum Upgrade drängen.

Erfahrungen mit dem Jimdo Dashboard

Übersichtlich organisiert

Vom Upgrade über den Support bis zur Kündigung kannst du alles in deinem Account erledigen. Im Dashboard lassen sich mit beiden Systemen (Creator und Dolphin) so viele Websites anlegen, wie du möchtest. (Diese sind so lange kostenlos, bis du aktiv ein Upgrade vornimmst.)

Erfahrungen mit den Jimdo Editoren

Einfach bis kinderleicht

Die Jimdo Editoren funktionieren nach dem Prinzip WYSIWYG ("What You See Is What You Get") und sind intuitiv bedienbar. Die beiden kurzen Trailer auf der Seite "Creator oder Dolphin?" geben dir einen Einblick in die beiden Systeme.

Erfahrungen mit den Jimdo Templates

Modern und zeitlos

Im "Creator", dem erstgeborenen Editor von Jimdo gibt es rund 40 Templates mit Untervarianten. Detaillierte Infos findest du auf meiner Seite zu den Designvorlagen. Falls du es nicht so bunt magst wie Hirschfrau, kann ich dich beruhigen: mit dem Jimdo Creator lassen sich natürlich auch langweilige Webseiten erstellen... 😉

 

Im neueren Editor "Dolphin" gibt es keine Templates, sondern Block-Elemente, die aneinandergereiht werden. Die Navigationsleiste ist immer ganz oben und kann nicht verschoben werden. Die grösste Herausforderung bei "Dolphin" ist das farbliche Styling, denn dieses kann nur global über eine Farbenpalette festgelegt werden, innerhalb der Blöcke gibt es jedoch Einschränkungen. Wenn du mehr als zwei Lieblingsfarben hast, kann es sein, dass du eine Weile mit den Farbenpaletten herumpröbeln musst. Die Schriftfarben können nicht manuell gestylt werden, sie sind - je nach Hintergrund des jeweiligen Blocks - meistens schwarz oder weiss, die "Call-to-action" Buttons ebenfalls.

Erfahrungen mit den Jimdo Hilfeseiten

Übersichtlich und informativ

Die Editoren sind zum Glück so benutzerfreundlich, dass man die Hilfeseiten nicht oft konsultieren muss. Diese sind sehr übersichtlich aufgebaut und wenn man zu einer spezifischen Frage keine Antwort findet, kann man direkt von der Website aus mit dem Kundenservice chatten (echte Menschen, keine Roboter).

 

Randbemerkung: Falls du dich für einen anderen Anbieter als Jimdo entscheiden solltest und kein Englisch kannst, dann empfehle ich dir dringend zu überprüfen, ob die Hilfeseiten und der Kundenservice auf Deutsch verfügbar sind...

Erfahrungen mit dem Jimdo Kundenservice

1A

Die fehlende Telefon-Hotline macht Jimdo mit sehr hilfsbereitem und freundlichem eMail-Support wett. Hier ist man ganz familiär auf Du und Du und erhält in kurzer Zeit eine kompetente Antwort. In den vergangenen Jahren habe ich mit dem Kundenservice ausschliesslich positive Erfahrungen gemacht.

Während der Corona-Pandemie sind die Antwortzeiten teilweise verzögert, jedoch wird man immer pünktlich über die Verzögerung informiert. (Mal ganz ehrlich: dringend ist zur Zeit nur, dass endlich Frieden herrscht auf dieser Welt, die von Idioten regiert wird.)


Kritische Stimmen zu Jimdo

Falls es nicht bereits geschehen ist, wirst du früher oder später auch auf Seiten von (scheinbar) uninformierten WebdesignerInnen stossen, die Website-Baukästen wie Jimdo schlecht machen. Wie in vielen anderen Sparten wird auch hier viel heisse Luft geblasen und meist nicht sehr differenziert oder ganz an der Zielgruppe vorbei.

 

Warum WordPress & Co. von vielen Profis pauschal in den Himmel gelobt werden, ist Hirschfrau ein Rätsel, denn WordPress ist nichts anderes als ein Baukasten und weder günstiger noch besser - nur komplizierter. (Wer mir das Gegenteil beweisen kann, möge zum Duell antraben.) Realität im World Wide Web ist, dass viele einfach etwas nachplappern, statt seriös zu recherchieren. Darum ist das Web so gähnend langweilig und nichtssagend geworden...

Hilfst du mit, es wieder lebendig und interessant zu machen?

 

Was Kleinbetriebe brauchen, ist ein günstiges, solides und einfach zu bedienendes System ohne Klimbim und Firlefanz. Selbst SEO lässt sich (mit dem Jimdo Creator) professionell umsetzen - ohne Extra-Plugins.

 

Der einzige Vorteil bei Jimdos Mitbewerbern liegt meiner Ansicht nach bei der grösseren Auswahl an Designs; doch wer die Wahl hat, hat bekanntlich auch die Qual. Und ausserdem sind diese "coolen" Designs im Hinblick auf SEO gar nicht entzückend, wie man an den schlechten Rankings von WIX und WordPress beobachten kann...

 

Das Einzige, was mir bei Jimdo gegen den Strich geht, ist die Tatsache, dass sie mit allen Mitteln versuchen, dich zu ihrem neueren Editor zu locken. Nichts gegen "Dolphin", aber die Bedürfnisse sind verschieden und manchmal passt der "Creator" halt besser.

 

Hugh - Hirschfrau hat gesprochen. Jetzt bist du an der Reihe:


Du brauchst noch mehr Facts? Bitteschön:


Bewertung der JIMDO Editoren "Dolphin" und "Creator"

Das mit diesen verflixten Sternen ist so eine Sache, denn meistens beruhen sie auf selektiven sowie auf subjektiven Bewertungen. Da jede Person andere Vorstellungen und Wünsche hat, begnüge ich mich hier mit einer Liste mit den wichtigsten Vor- und Nachteile der beiden Jimdo Editoren.

Falls du detaillierte Infos zu einzelnen Themen suchst, informierst du dich am besten direkt auf den entsprechenden Jimdo-Seiten (die Links findest du in der folgenden Liste).


Bewertung "Jimdo Dolphin" (Vor- und Nachteile)

Icon Daumen hoch

Die Vorteile von "Dolphin":

  • kostenlose Version verfügbar (Abo "Jimdo Play" mit Jimdo-Subdomain)
  • kinderleichte Bedienung
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung direkt auf der Website und Hilfe-Seiten
  • modernes und bildstarkes Layout
  • schnelle Ladezeit (Page-Speed)
  • Sichere https-Verschlüsselung
  • eigene (auch bestehende) Domains können verbunden werden
  • Responsivität (dynamische Anpassung an unterschiedliche Geräte)
  • die Farbgestaltung ist anhand eines Bildes möglich (tolle Sache!)
  • automatische Speicherung nach jedem Schritt
  • "rückgängig machen"-Funktion
  • Gute Auswahl an Widgets (Bildergalerien, Buttons, Spalten und Tabellen, Kontaktformular, Musikeinbindung via iTunes, Spotify oder SoundCloud, Videoeinbindung von YouTube und Vimeo, Social Media Buttons)
  • DSGVO konformes Cookie Banner (Opt-in)
  • Einfache Einbindung von Google Analytics
  • Individuell gestaltbare 404-Fehlerseite
  • regelmässige Funktionserweiterungen

Icon Daumen runter

Die Nachteile von "Dolphin":

  • Keine Auswahl an Design-Vorlagen
  • Keine Blog-Funktion
  • Im Shop können keine digitalen Produkte verkauft werden und als Zahlungsdienstleister können nur PayPal und Stripe integriert werden
  • Nur eine kleine Schriftenauswahl verfügbar
  • Schriftgrössen können nicht angepasst werden
  • Bilder sind nur beschränkt positionierbar
  • Das Kontaktformular kann nicht angepasst werden (es stehen nur die Felder "Name", "E-Mail" "Telefonnummer" und "Nachricht" zur Verfügung)
  • Kein E-Mail Dienst verfügbar (Google Workspace kann integriert werden)
  • Es können keine HTML-Codes eingefügt werden
  • Eine Suchfunktion steht nicht zur Verfügung
  • Design-Hacks sind nicht möglich (Kein Zugriff auf den "Head-Bereich")
  • Die URL's können nicht manuell angepasst werden (SEO)
  • Die Google Search Console kann nur bei den kostenpflichtigen Paketen verbunden werden
  • Kunden-Logins sind nicht möglich
  • Subdomain-Websites können nicht erstellt werden
  • Website-Inhalte können nicht exportiert werden (bei Anbieterwechsel)

Weitere Informationen zu Jimdo Dolphin


Jimdo Dolphin unverbindlich testen


Bewertung "Jimdo Creator" (Vor- und Nachteile)

Icon Daumen hoch

Die Vorteile vom "Creator":

  • kostenlose Version verfügbar (Abo "Jimdo Free" mit Subdomain)
  • einfache Bedienung
  • umfassende Hilfeseiten und informative Newsletter (nur auf Wunsch)
  • Gute Auswahl an Designvorlagen
  • Styling-Funktion für individuelle Anpassungen
  • grosse Schriften-Auswahl (Google-Fonts)
  • Unterseiten-URL's können manuell angepasst werden (SEO)
  • Texte für Suchmaschinen können individuell erfasst werden (SEO)
  • Spamschutz im Kontaktformular (reCAPTCHA)
  • Blog-Funktionen
  • Shop auch beim kostenlosen Abo möglich (bis 5 Produkte)
  • E-Mail Dienst verfügbar (Jimdo Webmail)
  • schnelle Ladezeit (Page-Speed)
  • Sichere https-Verschlüsselung
  • bestehende Domains können verbunden werden (ab Jimdo "Pro")
  • Responsivität (dynamische Anpassung an unterschiedliche Geräte)
  • Ein-/ausschaltbare Datenschutz-Texte zu Google Analytics und reCAPTCHA
  • Einfügen von HTML/CSS-Codes möglich
  • sehr gutes SEO Pflege-Tool
  • integrierte Besucherstatistik
  • zusätzliche Verknüpfung zum eigenen Google Analytics Account ist möglich
  • DSGVO konformes Cookie-Banner (Opt-in)

Icon Daumen runter

Die Nachteile von "Creator":

  • Kunden-Logins sind nicht möglich
  • Im Shop können keine digitalen (Download) Produkte verkauft werden
  • Der Editor hat kein Bildbearbeitungsprogramm (nicht schlimm, deine Bilder kannst du mit kostenlosen Tools wie z.B. Pixlr oder Canva bearbeiten)
  • Die 404-Fehlerseite kann nicht individuell gestaltet werden
  • Subdomain-Websites sind nicht möglich
  • Website-Inhalte können nicht exportiert werden (bei Anbieterwechsel)
  • Funktionserweiterungen sind selten, da Jimdo scheinbar sein ganzes Budget in Dolphin investiert...

Weitere Informationen zum Jimdo Creator


Jimdo Creator unverbindlich testen


Du bist immer noch unschlüssig? Dann schau noch kurz hier rein: