JIMDO Erfahrungen

Meine persönlichen Erfahrungen mit dem Jimdo Website-Baukasten


Die besten WYSIWYG Editoren

Vor zehn Jahren war ich in der selben Situation wie du: ich wollte eine eigene Website erstellen und ich war ein absolutes Greenhorn. Damals war die Anzahl der Webbaukastenanbieter noch überschaubar und so bin ich schon bald bei Jimdo gelandet. Und geblieben.

 

Inzwischen gibt es unzählige Systeme und ich habe viele davon auf Herz und Nieren geprüft (inkl. das viel gelobte WordPress). Bisher habe ich kein anderes Tool entdeckt, das benutzerfreundlicher und suchmaschinenfreundlicher ist als die Jimdo Editoren.

1A Kundenservice

Die fehlende Telefon-Hotline macht Jimdo mit sehr hilfsbereitem und freundlichem eMail-Support wett. Hier ist man ganz familiär auf Du und Du und erhält in kurzer Zeit eine kompetente Antwort. In den vergangenen zehn Jahren habe ich mit dem Kundenservice ausschliesslich positive Erfahrungen gemacht.

Unaufdringliches Marketing

Was ich bei Jimdo ausserordentlich schätze ist, dass ich eine Website so lange kostenlos betreiben kann, wie ich möchte und nie zum Upgrade gedrängt werde.

Unkomplizierte und korrekte Administration

Vom Upgrade über den Support bis zur Kündigung kannst du alles in deinem Account erledigen. Im Dashboard lassen sich mit beiden Systemen (Creator und Dolphin) so viele Websites anlegen, wie du möchtest. Diese sind so lange kostenlos, bis du aktiv ein Upgrade vornimmst. Sehr fair finde ich, dass Jimdo vor der Vertragsverlängerung rechtzeitig eine Erinnerung sendet, so dass man vor einer ungewollten Verlängerung geschützt ist.

Vorbildlicher Datenschutz

Für WebsitebetreiberInnen in der EU hat die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) eine zentrale Bedeutung. Bei Jimdo kannst du dich darauf verlassen, dass die sich laufend ändernden gesetzlichen Bestimmungen sofort technisch umgesetzt werden. Dass Jimdo seine Server in der EU stationiert hat, war ein weiser Entscheid, denn im Juli 2020 hat der Europäische Gerichtshof das Abkommen mit den USA (Privacy Shield) für ungültig erklärt. Zu dumm für WIX und Co....

Google-Friendly

Die beste Suchmaschinenoptimierung nützt nichts, wenn das System nicht auf einer sauberen Programmierung beruht. Dies scheint bei den Jimdo Editoren der Fall zu sein, denn mit dem "Creator" oder mit "Dolphin" erstellte Webseiten "ranken" um ein vielfaches besser. Und Hand aufs Herz: wer möchte nicht, dass seine Webseiten in den Suchmaschinen eine gute Position erreichen?

Benutzerfreundliche Bedienung

Die Jimdo Editoren funktionieren nach dem Prinzip WYSIWYG ("What You See Is What You Get") und sind intuitiv bedienbar. Die folgenden Trailer geben dir einen Einblick in die beiden Systeme.


Jimdo Creator Trailer

(Die langsamere Version des Tutorials findest du hier auf YouTube.)

Jimdo Dolphin Trailer

(Die langsamere Version des Tutorials findest du hier auf YouTube.)


Schnellster Website Baukasten

Schnellster Homepage Baukasten
Jimdo war im 2019 bei Google PageSpeed Insights auf Platz 1 (WordPress auf Platz 8 und WIX auf Platz 9)

Als überzeugter Jimdo Fan freut sich Hirschfrau immer sehr darüber, wenn die Tooltester das herausfinden, was sie schon lange weiss: dass Jimdo der beste Website Baukasten für Soloselbstständige und Kleinunternehmen ist.

 

Hier die wichtigsten Gründe, warum auch WebdesignerInnen gerne mit Jimdo arbeiten:

  • benutzerfreundliches Tool (intuitive Bedienung)
  • responsives Design (perfekte Anzeige auf allen Geräten)
  • sehr schnelle Seitenladezeit ("Page-Speed")
  • gute Performance dank Hochleistungs-Rechnern
  • technisch immer auf dem neusten Stand (um Updates musst du dich nicht kümmern)
  • mit den EU Datenschutzrichtlinien (DSGVO) kompatibel
  • bei den Suchmaschinen beliebt (gutes "Ranking")

Und was ist mit den kritischen Stimmen zu Jimdo? Meiner Ansicht nach wird in den negativen (meist nicht sehr differenzierten) Bewertungen zu den technischen Möglichkeiten oft mit Kanonen auf Spatzen geschossen und an der Zielgruppe vorbei, denn kleine Unternehmen benötigen in der Regel keine Schnittstelle von der Website zu internen Betriebs-Systemen.

 

Warum WordPress & Co. von einigen WebdesignerInnen pauschal in den Himmel gelobt werden, ist Hirschfrau ein Rätsel, denn was "kleine" Website-BetreiberInnen brauchen, ist ein günstiges, solides und einfach zu bedienendes System ohne Klimbim und Firlefanz. Selbst Onpage-SEO lässt sich mit dem Jimdo Creator perfekt umsetzen - ohne Extra-Plugins.

 

Der einzige Vorteil bei Jimdo's Mitbewerbern liegt meiner Ansicht nach bei den "cooleren" Designs; dort bieten WordPress und auch WIX eine viel grössere Auswahl. Doch mit Schönheit hat man im World Wide Web nicht "gegessen", denn die Suchmaschinen bewerten Webseiten nach anderen Kriterien. Ein sehr wichtiges Kriterium ist die Ladegeschwindigkeit einer Webseite und in diesem Punkt liegt Jimdo an der "Pole Position" (gugsdu hier den Test von WebsiteToolTester).

 

Hirschfraus eigene Kritik zu Jimdo betrifft nicht die Technik, sondern das Marketing, denn Jimdo lenkt Neulinge bewusst zu "Dolphin" und zeigt den Unterschied zum "Creator" zu wenig auf. (Mehr zum Thema "Creator oder Dolphin?" hier.) Apropos Marketing muss ich Jimdo aber dennoch ein Kränzlein winden, denn ich schätze es ausserordentlich, dass man nicht dauernd mit E-Mails bombardiert wird, die einen zum Upgrade drängen - in den heutigen Tagen der Informationsflut eine wahre Wohltat und Seltenheit...

 

Es gibt auch andere gute Website Baukastenanbieter und jedes System hat seine Vor- und Nachteile. Aufgrund eigener Erfahrungen sowie Rückmeldungen von Personen, die andere Anbieter getestet haben, kann ich für Selbstständige und Kleinbetriebe nur EIN System mit gutem Gewissen empfehlen: Jimdo.

 

Los geht's - nicht nur gackern, sondern Eier legen!😜


Jimdo Creator unverbindlich testen
(Der Editor für Anspruchsvolle)
Jimdo Dolphin unverbindlich testen
(Der Editor für Ungeduldige)